Veranstaltungen

Drucken

02.07.2022

Literatur im Stadtteil e.V. und Land in Sicht laden ein: Moni Port / Philip Waechter am 2.7.2022

Buchhandlung
Buchladen Land in Sicht
Veranstalter
Literatur im Stadtteil (LiS) e.V.
Ort
Buchladen Land in Sicht
Adresse
Rotteckstr. 13 / Ecke Mercatorstr
60316 Frankfurt
Datum
02.07.2022
Uhrzeit
18:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Beschreibung

*Moni Port / Philip Waechter:
„Sie müssen den Schmerz wegatmen“*
Ausstellungseröffnung und Buchvorstellung

Die Ausstellung ist bis Ende September zu sehen

Die Frankfurter Illustratorin Moni Port gründete mit Anke Kuhl und Philip Waechter 1999 die Labor Ateliergemeinschaft, in der sie als selbständige Illustratorin, Grafikerin und Autorin über 20 Jahre arbeitete. Seit November 2020 betreibt sie ihr eigenes Atelier mit dem Namen studio soundso im Frankfurter Nordend. Philip Waechter illustriert und schreibt Bücher für Kinder und Erwachsene.

Als Moni Port monatelang unter Rückenschmerzen litt, fiel ihr trotz der täglichen Qualen das Komische daran auf, und sie machte sich Notizen. Ihr Mann Philip Waechter machte sich, als Moni wieder halbwegs aufrecht durchs Leben laufen konnte, daran und illustrierte die von seiner Frau gesammelten Anekdoten. Herausgekommen ist ein wunderbar selbstironisches, fein illustriertes Büchlein mit dem Titel „Sie müssen den Schmerz wegatmen“. Die Original-Zeichnungen von Philip werden vom 2. Juli an bei uns zu sehen sein. Am Eröfffnungsabend wird es eine kleine Lesung und signierte Bücher mit kleinen Originalzeichnungen geben, außerdem eine kleine Auswahl an Siebdrucken.

mehr

01.10.2022

Literatur im Stadtteil LiS e.V. und Land in Sicht laden ein: Ron Burdick - Fotografien - Ausstellungseröffnung

Buchhandlung
Buchladen Land in Sicht
Veranstalter
Literatur im Stadtteil LiS e.V.
Ort
Buchladen Land in Sicht
Adresse
Rotteckstr. 13 / Ecke Mercatorstr
60316 Frankfurt
Datum
01.10.2022
Uhrzeit
18:00 Uhr
Eintritt
frei
Beschreibung

Ron Burdick – Fotografien
Ausstellungseröffnung
Mit einer Einführung von Charlotte Schröner

Die Ausstellung wird bis zum 10.12.22 zu sehen sein

Ron Burdick zog 1984 von San Francisco nach Frankfurt. Er putzte im Krankenhaus, arbeitete als Kellner, Englischlehrer und Übersetzer. 1987 gründete er mit Freunden die Bar Oppenheimer, in der er 20 Jahre als Barkeeper mixte. Seit 1992 arbeitet er in einer Buchhandlung. Ron hat Patti Smith neun mal live gesehen und spricht gern Niederländisch.
Er fotografiert seit 40 Jahren.

04.11.2022

Literatur im Stadtteil LiS e.V. und Land in Sicht laden ein: Ampere-Theater: Frei-Nach-Erzählung

Buchhandlung
Buchladen Land in Sicht
Veranstalter
Literatur im Stadtteil LiS e.V.
Ort
Buchladen Land in Sicht
Adresse
Rotteckstr. 13 / Ecke Mercatorstr
60316 Frankfurt
Datum
04.11.2022
Uhrzeit
20:00 Uhr
Eintritt
Kostenbeitrag 15 Euro
Beschreibung

Ampere-Theater: Frei-Nach-Erzählung
Improvisationstheater

Von der Autobiographie bis zum Zoologischen Lexikon durchstöbert das Publikum die Regale des Buchladens nach Sätzen, Titeln und Inhalten, die sie und die Fantasie bewegen. Das vorgetragene und gesammelte Material wird zum Ausgangspunkt diverser Geschichtsstränge, die sich im Laufe des Abends immer enger miteinander verweben. Frei nach den spontanen Eingebungen der Schauspieler*innen erzählen sich hier Dramen, Liebesgeschichten, historische Romane u.a. in einer neuen Vision.

Das Ampere-Theater erprobt seit 25 Jahren die Kunst der Improvisation. Zu ihrem Jubiläum lädt die Gruppe zu einer Schauspielreihe durch die Stadt Frankfurt ein. Sie führt zu Orten und Schauplätzen mit unterschiedlichen Funktionen und Zielgruppen, mit jeweils eigener Atmosphäre und Geschichte. Pro Event zeigt das Ensemble ein improvisiertes Format, das den Charakter des Ortes aufgreift und einmalig in Szene setzt.
https://ampere-theater.de/

12.12.2022

Literatur im Stadtteil LiS e.V. und Land in Sicht laden ein: Sara Friedlander: Offerings

Buchhandlung
Buchladen Land in Sicht
Veranstalter
Literatur im Stadtteil LiS e.V.
Ort
Buchladen Land in Sicht
Adresse
Rotteckstr. 13 / Ecke Mercatorstr
60316 Frankfurt
Datum
12.12.2022
Uhrzeit
00:00 Uhr
Eintritt
frei
Beschreibung

Sara Friedlander: Offerings
Ausstellung

In unserer Weihnachtsausstellung werden wir „Offerings“ der in Kalifornien lebenden Künstlerin Sara Friedlander zeigen.

Die Ausstellung wird bis Ende Februar 2023 zu sehen sein

„Offerings“ knüpfen an den Brauch der japanischen Teezeremonie an.
Sara hat die Keramikschalen selbst getöpfert und in Verbindung mit Motiven aus ihrem umfangreichen Fotoarchiv zu eindringlichen, digitalen Collagen verarbeitet. Die Inhalte dieser ausgewählten Bilder stellen einen direkten oder indirekten Bezug zum Krieg in der Ukraine her.

Sara Friedlander verbindet eine langjährige, enge Freundschaft mit Elke von der Horst, die im Frankfurter Nordend lebt. Zusammen haben die Freundinnen nach dem 24. Februar 2022 ein Spendenprojekt zugunsten des Engagements von „German Doctors“ in der Ukraine initiiert:
Ungefähr 15 ausgewählte Motive von „Offerings“, gerahmt in 30 × 40 und in 18 × 24, können bestellt und käuflich zu moderaten Preisen erworben werden. Die Einkünfte werden in vollem Umfang weitergeleitet (Spendenquittungen sind möglich).

Anzeigen