Tagsuche

Drucken

Hörbücher

Autor
Harris, Kamala

Der Wahrheit verpflichtet

Untertitel
Meine Geschichte. Aus dem Amerikanischen von Jürgen Neubauer. Ungekürzte Lesung. Sprecherin: Nina West
Beschreibung

Die Autobiographie der neuen US-Vizepräsidentin: ein inspirierendes und zutiefst persönliches Hörbuch darüber, welche Werte uns verbinden

Sie ist die erste Frau und erste Schwarze als Vizepräsidentin der USA. Kamala Harris hat das Amt in jenem historischen Moment übernommen, in dem die Vereinigten Staaten gespalten sind wie nie zuvor. Wer ist diese Frau, die die Zukunft der USA mitprägen wird? Was treibt sie an?

In diesem Buch erzählt Kamala Harris die Geschichte ihres unwahrscheinlichen Lebenswegs als Tochter einer indischen Einwanderin und eines Jamaikaners, die sich zur Justizministerin Kaliforniens hocharbeitete – und schon als Staatsanwältin dem Ziel sozialer Gerechtigkeit verschrieb. Während der Immobilienkrise nahm sie den Kampf mit Banken und Big Business auf, um die einfachen Bürger zu schützen, sie bekämpfte den Rassismus in der Strafverfolgung und trieb konsequent eine Reform des Justizwesens voran.

Ihre Lebensgeschichte, die sie in diesem Buch so eindringlich schildert, ruft immer wieder die grundlegenden Werte von Freiheit, Toleranz und Gerechtigkeit in Erinnerung, die heute so sehr in Gefahr geraten sind. Das beeindruckende Zeugnis einer klugen und charismatischen Politikerin – und die bewegende Geschichte einer Frau, auf deren Schultern die Hoffnung einer ganzen Nation ruht.
(Verlagstext)

Verlag
Der Hörverlag, 2021
Format
1 MP3-CD, Laufzeit: 8h 48min
Seiten
0 Seiten
ISBN/EAN
978-3-8445-4316-2
Preis
22,00 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Autorin
Kamala D. Harris ist Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika. Geboren 1964 in Oakland als Tochter von Einwanderern, begann sie nach dem Jurastudium ihre Karriere als Bezirksstaatsanwältin von San Francisco, wurde 2011 Generalstaatsanwältin und Justizministerin von Kalifornien und 2017 US-Senatorin der demokratischen Partei. In ihrem politischen Wirken hat sie sich vor allem gegen Rassismus und soziale Diskriminierung sowie für eine grundlegende Reform der amerikanischen Strafjustiz eingesetzt.

Sprecherin
Nina West ist seit ihrer Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst am Mozarteum Salzburg als Schauspielerin auf der Bühne und im Fernsehen zu sehen. Neben einigen Kurzfilmen spielte sie in mehreren Folgen der ZDF-Serie „SoKo Leipzig“. Außerdem ist sie als Sprecherin tätig, so ist sie im Hörverlag z. B. in „Die Vermissten“ von Caroline Eriksson zu hören.